FROM DISCO TO DISCO

In ein paar Handvoll Städten gibt es diese besonderen Läden mit Genre übergreifendem Booking, die gerade durch diese geschmackssichere Vielfalt ein ganz klares Profil besitzen. Das Molotow in Hamburg oder das Atomic Café (R.i.P.) in München zum Beispiel. Lieblingsorte (nicht nur) der Nacht, die man jederzeit auch um ihrer selbst willen besuchen kann und mag. Willkommen im Musik & Frieden, willkommen in Berlin-Kreuzberg.

Wem die Örtlichkeit auf der Falckensteiner und direkt an der Spree dabei bekannt vorkommt, der irrt sich nicht. Hier befand sich bis September 2015 der Magnet Club, dessen clubhistorisches Erbe nun das MuF aufgegriffen und weitergedacht hat. Selbst Stammbesucher erkennen so das komplett neu aufgesetzte Areal an vielen Stellen kaum wieder. Wobei es aber an keiner Stelle darum geht, einen kultischen Ort auszulöschen und mit neuem Hut wieder ins Bild heben. Das hier ist nicht Clubkultur 2.0, das ist nicht der freshe Relaunch für eine Zielgruppe und ähnlicher Kram.

Die diversen Locations und Floors sollen viel eher zur Geltung kommen und werden dabei nur von der holzgetäfelten Baumhaus Bar im ersten Stock getoppt, die über all dem thront.

In ein paar Handvoll Städten gibt es diese besonderen Läden mit Genre übergreifendem Booking, die gerade durch diese geschmackssichere Vielfalt ein ganz klares Profil besitzen. Das Molotow in... mehr erfahren »
Fenster schließen
FROM DISCO TO DISCO

In ein paar Handvoll Städten gibt es diese besonderen Läden mit Genre übergreifendem Booking, die gerade durch diese geschmackssichere Vielfalt ein ganz klares Profil besitzen. Das Molotow in Hamburg oder das Atomic Café (R.i.P.) in München zum Beispiel. Lieblingsorte (nicht nur) der Nacht, die man jederzeit auch um ihrer selbst willen besuchen kann und mag. Willkommen im Musik & Frieden, willkommen in Berlin-Kreuzberg.

Wem die Örtlichkeit auf der Falckensteiner und direkt an der Spree dabei bekannt vorkommt, der irrt sich nicht. Hier befand sich bis September 2015 der Magnet Club, dessen clubhistorisches Erbe nun das MuF aufgegriffen und weitergedacht hat. Selbst Stammbesucher erkennen so das komplett neu aufgesetzte Areal an vielen Stellen kaum wieder. Wobei es aber an keiner Stelle darum geht, einen kultischen Ort auszulöschen und mit neuem Hut wieder ins Bild heben. Das hier ist nicht Clubkultur 2.0, das ist nicht der freshe Relaunch für eine Zielgruppe und ähnlicher Kram.

Die diversen Locations und Floors sollen viel eher zur Geltung kommen und werden dabei nur von der holzgetäfelten Baumhaus Bar im ersten Stock getoppt, die über all dem thront.

Filter schließen
 
  •  
  •  
  •  
von bis
7 von 7
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
A LIFE DIVIDED
16.02.2020 · 20:00
Musik & Frieden
22,70 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

MISTA META
26.04.2020 · 20:00
Musik & Frieden
19,40 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

KRISIUN + GRUESOME + VITRIOL
19.03.2020 · 19:30
Musik & Frieden
22,70 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Máni Orrason
14.02.2020 · 19:30
Musik & Frieden
17,70 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Kreiml & Samurai
03.04.2020 · 20:00
Musik & Frieden
21,60 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Jeremias + Provinz
29.02.2020 · 19:30
Musik & Frieden
17,20 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

PAENDA
22.05.2020 · 20:00
Musik & Frieden
16,10 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Kellerkommando
25.04.2020 · 20:00
Musik & Frieden
18,30 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Jade Bird
28.02.2020 · 20:00
Musik & Frieden
18,30 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Manuellsen
23.02.2020 · 20:00
Musik & Frieden
26,00 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Tim Kamrad
21.03.2020 · 19:30
Musik & Frieden
26,00 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

Ripe & Ruin
28.02.2020 · 20:00
Musik & Frieden
13,90 €
zzgl. 1,00 € Systemgebühr

7 von 7
Zuletzt angesehen