SABRINA CLAUDIO

+ JAMES VICKERY

SABRINA CLAUDIO
€29.45 *  one-way plus system fee: €1.50 *

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Wednesday, 16 November 2022
  • Metropol
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: Trinity Music

Sabrina Claudio ist gewissermaßen nicht nur ein upcoming Star, sondern letztlich sogar eine... more

BASED ON A FEELING TOUR

Sabrina Claudio ist gewissermaßen nicht nur ein upcoming Star, sondern letztlich sogar eine Vollblut-Musikerin wider Willen. Das ist nicht nur angesichts ihres konstant wachsenden Erfolges bemerkenswert, sondern vor allem, wenn man sich ihrer Musik hingibt. Sei es ihre extrem gefühlvolle Stimme, die unglaublich elegant komponierten Songs oder deren ebenso zeitgenössischen wie zeitlosen Produktionen zwischen Pop und R’n’B: Sobald man ihr zuhört, fragt man sich unmittelbar, wie diese 25-jährige Frau je daran zweifeln konnte, ob sie das nötige Talent besitzt, um mit ihrer Musik Herzen auf der ganzen Welt einzunehmen. Dies geschieht nun seit rund fünf Jahren in rasantem Tempo, wie die Zugriffszahlen auf den gängigen Musikplattformen belegen: Auf Spotify etwa blickt sie gegenwärtig auf knapp drei Millionen monatliche Hörer, ihre Musikvideos wurden bei YouTube bislang über 275 Millionen Mal angeklickt. Diese Zahlen dürften sich im Rahmen ihres unlängst erschienenen, vierten Albums „Based on a Feeling“ noch einmal potenzieren. Mit diesem Album wird Sabrina Claudio im Herbst live nach Europa kommen und zwischen dem 14. und 17. November auch für drei Deutschland-Konzerte in Hamburg, Berlin und Köln Station machen.

Es ist heutzutage der übliche Weg, wie junge, talentierte Musiker auf sich aufmerksam machen: Sie laden Songs bei YouTube oder Soundcloud hoch und hoffen, dass sie gehört und entdeckt werden von Musikern oder Managern, die ihre Karriere voran bringen. Auch Sabrina Claudio nutzte diese Technik, gleichwohl aus einer anderen Motivation heraus: Um ihren Eltern, die ihr das notwendige technische Equipment zum Geburtstag geschenkt hatten, eine Freude zu machen. Sie selbst war keineswegs davon überzeugt, dass ihr Talent für eine Karriere als Profimusikerin reichen könnte. Dabei war Musik ein ständiger Begleiter in ihrem südamerikanischen Haushalt; allerdings äußerte sich Sabrina Claudios Freude daran eher im Tanz – insbesondere Salsa und Merengue – als dass sie selbst musikalische Ambitionen verspürt hätte. Doch nun war die Technik einmal im Haus, also begann sie, sich intensiver damit zu beschäftigen.

Gleich ihre ersten selbst komponierten und allein in ihrem Schlafzimmer produzierten Songs stießen allerdings auf dermaßen großes Interesse, dass sie im Grunde gar nicht anders konnte, als weiterzumachen. So erreichte etwa „Confidently Lost“, eines ihrer ersten eigenen Stücke aus dem Jahr 2017, schon nach wenigen Wochen auf Soundcloud die Marke von mehr als einer Million Plays; ihre parallel veröffentlichte, ebenso betitelte Debüt-EP brachte es auch jenseits der virtuellen Welt auf einen ersten bemerkenswerten Erfolg und stieg bis auf Platz 18 der US-Heatseekers Charts. Kein halbes Jahr später veröffentlichte sie ihr erstes Mixtape „About Time“, das sogar bis in die Top Ten der Heatseekers Charts kletterte. Es war der Auftakt zu einer für sie selbst völlig unerwarteten Karriere als neue, unglaublich gefühlvolle Stimme des US-R’n’B – und zu einem kreativen Pensum, das sie selber wohl am allerwenigsten erwartet hätte. Denn mit „No Rain, No Flowers“, „Truth Is“ und „Christmas Blues“ erschien in der Folge ab 2018 jährlich ein neues Album, auf dem sie u.a. mit Größen wie Alicia Keys, The Weeknd, Khalid, A$AP Rocky oder Zayn zusammenarbeiten konnte – etwas, das sie noch immer als „vollkommen verrückten Traum“ beschreibt.

Der Grund für diesen immensen Erfolg im dicht besetzten Feld der Urban Music liegt auf der Hand: Sabrina Claudio ist eine durch und durch authentische Musikerin, die den Hörer an all ihren Zweifeln und Widerständen, aber auch an ihrer Freude und künstlerisch ungetrübten, puren Intuition teilhaben lässt. Dies ist auch der Grund für den Titel ihres neuen, am 6. Mai erschienenen Albums „Based on a Feeling“: Noch stärker als bisher basiert ihre gesamte Kreativität auf einem Bauchgefühl, dem die Musikerin bedingungslos folgt. Zum Vorteil und großen Glück all ihrer Hörer.

 

Viewed