THE STRUTS x BARNS COURTNEY

THE STRUTS x BARNS COURTNEY
€46.10 *   plus system fee: €1.50 *

Prices incl. VAT plus shipping costs

  • Wednesday, 16 October 2024
  • Huxleys Neue Welt
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: Trinity Music

Nachdem sie bereits ihre „Pretty Vicious Tour“ für 2024 in Nordamerika angekündigt hatten,... more

The Grand Union Tour

Nachdem sie bereits ihre „Pretty Vicious Tour“ für 2024 in Nordamerika angekündigt hatten, erweitern The Struts nun ihre Tourdaten und machen auch in Europa Halt – darunter mehrere Termine in Deutschland. Die Band, die für ihre sleazige Glam-Rock-Mischung bekannt ist, stammt aus Derby, England und wurde 2009 vom damals 21-jährigen Sänger Luke Spiller und Gitarristen Adam Slack gegründet. Ihr Ziel: Den persönlichen Rock’n’Roll-Traum zu verwirklichen.
Neben Spiller und Slack komplettieren Bassist Jed Elliott und Schlagzeuger Gethin Davies das Quartett. 2012 erschien ihre Debüt-Single „I Just Know“ und kurz darauf wurden die aufstrebenden Musiker von Virgin EMI Records unter Vertrag genommen, die ihre erste EP „Kiss This“ veröffentlichten. Ihr Debütalbum „Everybody Wants“ aus dem Jahr 2016, welches in hohem Maße von der Kritik gefeiert wurde, verhalf The Struts schnell zu großer Popularität und katapultierte sie in die britischen Charts. 2015 zog es die Band in die USA, wo sie im US-Fernsehen auftraten und im Frühjahr 2016 durch die Staaten tourten.
Ihre weltweiten Erfolge setzten sich im Laufe der Jahre fort: The Struts traten als Vorband für Größen wie The Rolling Stones, Foo Fighters und Guns N’ Roses auf, spielten zahlreiche ausverkaufte Shows und veröffentlichten weitere Alben.
Der amerikanische Rolling Stone huldigte The Struts im Oktober 2018 gemeinsam mit Greta Van Fleet als Speerspitze einer neuen Rocker-Generation, die die Traditionen der 70er-Jahre erfrischend in die Neuzeit übersetzen. Luke Spiller betont die Relevanz ihrer Musik: „Was wir mit unserer Musik erreichen wollen, ist, dass junge Leute wieder eine Gitarre in die Hand nehmen. Wir leben in einer Zeit, in der Hip-Hop und Dance-Musik den Ton angeben, und das ist großartig, aber wir wollen daran erinnern, dass es auch andere Musik gibt.“
Im Oktober 2020 veröffentlichten The Struts ihr drittes Studio-Album „Strange Days“, welches sie während des COVID-19-Lockdowns in Los Angeles in nur zehn Tagen aufnahmen. Über das jüngste, im November 2023 erschiene Album „Pretty Vicious“ sagt Spiller: „Diese Platte zeigt die Stärken jedes einzelnen Mitglieds. Es ist zweifellos eine meiner Lieblingsmusiken, die wir je gemacht haben. Es ist die Platte, auf die alle gewartet haben.“
Unterstützt werden The Struts auf ihrer Tour von Barns Courtney. Der Musiker, geboren in Ipswich und aufgewachsen in Seattle, hat einen steinigen Weg hinter sich. Zunächst sorgte er als Sänger der Indie-Rock-Band SleeperCell für Aufsehen, die in der Channel-4-Show „Orange unsignedAct“ auftrat. Danach schloss er sich der Band Dive Bella Dive an, die in Los Angeles Material für ihr erstes Album aufnahm. Doch das Album wurde nie veröffentlicht und die Band wurde von Island Records aus ihrem Vertrag entlassen. Nach diesem Rückschlag versuchte sich Courtney als Solokünstler, doch die Vertragsauflösung führte dazu, dass er eine Zeit lang obdachlos war. In London hielt er sich als Zigarettenverkäufer und Angestellter bei PC World über Wasser und lebte bei Freund*innen und Bekannten.

Der Wendepunkt kam 2015, als er mit seiner ersten Single „Glitter & Gold“ endlich Fuß fassen konnte. Der Song wurde in der BBC-Sendung „Introducing“ und von Phil Taggart auf BBC Radio 1 gespielt und erreichte Chartplatzierungen bei Spotify und iTunes. Im selben Jahr wurde sein Song „Fire“ in John Wells’ Film „Im Rausch der Sterne“ verwendet und kletterte in diversen Billboard-Spezialcharts nach oben. Courtney eröffnete bereits für namhafte Künstler wie The Libertines, The Who, Ed Sheeran, Tom Odell und Fitz and the Tantrums. 2016 erschien seine erste EP „The Dull Drums“ und im September 2017 veröffentlichte Barns Courtney schließlich sein Debütalbum „The Attractions of Youth“ über Virgin EMI und Universal Records.
Barns Courtneys Musik steckt voller Ohrwurm-Potenzial und begeistert auch nach zwei Alben und einer EP die Fans weltweit. Der junge Musiker, dessen Stil oft mit dem von Johnny Cash verglichen wird, tourt durch die Clubs und Festivals rund um den Globus und bereichert die Musikwelt kontinuierlich mit seinen Songwriting-Perlen – ein Erfolg, der sicherlich noch lange anhalten wird.

 

Viewed