AJR

+ SUPPORT: FLAWES

© CODA
AJR
27,15 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

zzgl. 1,00 € Systemgebühr
  • Mittwoch, 4. Dezember 2019
  • Kesselhaus
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: Trinity Music

New Yorks coolstes Brüdertrio Exklusives Konzert zum neuen Album „Neotheater” am 04.... mehr

New Yorks coolstes Brüdertrio

Exklusives Konzert zum neuen Album „Neotheater” am 04. Dezember 2019 in Berlin

Mit „Weak“ gelang den Brüdern Adam (Gesang, Bass), Jack (Gesang, Gitarre) und Ryan Met (Gesang, Ukulele, Keyboards, Schlagzeug) 2016 ihr erster internationaler Chart-Erfolg, mit Top-Ten-Platzierungen in Ländern wie Belgien, Schweden und den Niederlanden. Ihr Song „I’m Ready“ steht mittlerweile bei über 27 Millionen YouTube-Plays. Nun haben AJR ihr drittes Studioalbum „Neotheater“ für Frühjahr 2019 angekündigt und werden europaweit einige exklusive Shows spielen, darunter ein Konzert am 04. Dezember in Berlin.

Im Grunde befinden sich die drei Jungs mit ihrem jeweils aktuellen Alter, zwischen 21 und 27, gerade in der Lebensphase, wo man als Musiker sonst die erste ernsthafte Band formt. Die drei Met-Jungs hingegen dürfen sich mit Fug und Recht bereits als alte Hasen bezeichnen. Ihre gemeinsame Unternehmung AJR findet ihren Ursprung bereits 2005; da war Jack, der jüngste, gerade einmal acht Jahre alt. Die Brüder verbrachten fast täglich ihre Freizeit im Central oder im Washington Square Park, im Gepäck eine ganze Batterie an akustischen Instrumenten sowie eine eklektische Auswahl an smart neuarrangierten Coversongs. Über viele Jahre perfektionierten sie auf diese Weise nicht nur ihren Gesang und ihr Zusammenspiel, sondern gönnten sich auch die Zeit, eigene Songs in aller Ruhe reifen zu lassen.

2013, acht Jahre und unzählige Straßenkonzerte später, platzierte das Indie-Pop-Trio den ebenso lässigen wie schmissigen Song „I’m Ready“ auf YouTube. Eine Eigenkomposition, die sie mit simpelsten Mitteln daheim in ihren Kinderzimmern aufgenommen hatten und welche quasi über Nacht zum viralen Hit avancierte. Es war der Startschuss für eine DIY-Karriere als unabhängige Singer-Songwriter, die kein Halten kennt. Denn seither wachsen AJR in Nordamerika, in Australien und aktuell auch zunehmend in Europa zu Stars einer neuen DIY-Kultur heran, in der die Künstler mit simplen Mitteln einfach gute Songs aufnehmen und sie auf direktem, digitalen Weg an ihre Fans auf der ganzen Welt verteilen. Ein so simples wie funktionierendes System, das nur noch durch das Live-Erlebnis fernab des Bildschirms gesteigert werden kann. Diesen Wunsch werden AJR ihren Fans nach ihrem eindrucksvollen Showcase im vergangenen Februar nun am 04. Dezember ein zweites Mal im Berliner Kesselhaus erfüllen.

Zuletzt angesehen