The Art Of The Quartet feat. Peter Erskine & Kenny Werner

The Art Of The Quartet feat. Peter Erskine & Kenny Werner
27,10 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

zzgl. 1,00 € Systemgebühr
  • Dienstag, 21. Mai 2019
  • Quasimodo
  • 21:00
  • 22:30

Veranstalter: Trinity Music

THE ART OF QUARTET Kenny Werner, piano Benjamin Koppel, sax Scott Colley, bass Peter... mehr

THE ART OF QUARTET
Kenny Werner, piano
Benjamin Koppel, sax
Scott Colley, bass
Peter Erskine, drums

Vier der meist gefragtesten, vielseitigsten und hochkarätigsten Jazzmusiker der heutigen Szene. Sie haben beschlossen, sich zu vereinen und das Potenzial der klassischen Jazz-Quartett-Formation zu verfeinern. Wir freuen uns, dass Sie bei den wenigen ausgewählten Konzerten in den besten Jazzclubs Europas auch bei uns im Quasimodo Station machen. Alle vier Musiker wirken an Kompositionen mit, die sich von so unterschiedlichen Ausdrucksformen inspirieren lassen wie die Saxophonlegende John Coltrane, der klassische Komponist Charles Ives, „Hawaii Bathing Opportunties“ und „Odd-Meter Fusion“. Die Arbeiten sind miteinander verknüpft durch vier Virtuosen, die das Zusammenspiel und den gemeinsamen musikalischen Dialog auf eine neue Ebene gehoben haben. Seit fast einem Jahrzehnt pflegen einer der bedeutendsten europäischen Jazzsolisten, der Saxophonist Benjamin Koppel, und der amerikanische Kult-Jazzpianist Kenny Werner eine lange und fruchtbare Zusammenarbeit. Ihre gemeinsame Arbeit umfasst über 10 Alben, einschließlich des weithin gelobten Duoalbums „Walden“. Neben Größen wie Jim Hall, Joe Lovano, Lee Konitz, Randy Brecker, Chris Potter, Bobby Watson, Davíd Sanchez und Avishai Cohen haben sie viele Male gespielt und aufgenommen und fordern sich gegenseitig weiterhin musikalisch mit neuen und innovativen Projekten in den USA und in Europa heraus. Koppel und Erskine veröffentlichten 2011 das gemeinsame Album „OneTwoThreeFour.“ Und auch Verbindung von Peter und Kenny geht weit zurück. Alles in allem kennen sich diese vier Musiker mehr als gut und sind sowohl musikalisch als auch persönlich eng verbunden. Es liegt daher besonders nahe, dass sie „The Art of the Quartet“ formten, eine neue Band, die beim Copenhagen Jazz Festival uraufgeführt wurde. Und nun verlangen die Musiker genauso wie das Publikum eine Wiederholung, mehr Konzerte, eine Tour und schlussendlich – Alben! Ein absolutes MUSS für jeden Jazzfan!

Zuletzt angesehen