Mike Stern Band

feat. Darryl Jones, Keith Carlock & Bob Malach

© Sandrine Lee
Mike Stern Band
40,85 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

zzgl. 1,00 € Systemgebühr
  • Dienstag, 6. November 2018
  • Quasimodo
  • 21:00
  • 22:30

Veranstalter: Trinity Music

Mike Stern, e-guitar Bob Malach, sax Darryl Jones, e-bass Keith Carlock, drums Der... mehr

Mike Stern, e-guitar

Bob Malach, sax

Darryl Jones, e-bass

Keith Carlock, drums

Der sechsfach Grammy-nominierte Jazzgitarrist Mike Stern gehört zu den Musikgiganten der Jazzrock- und Fusionszene. Spätestens seit seinen Konzerten und Aufnahmen mit Trompeten-Legende Miles Davis. Ob Bach, Blood, Sweat and Tears oder die Brecker Brothers – die Spanne der musikalischen Einflüsse auf den amerikanischen Gitarristen ist riesig. Bachs Sonaten und Partiten für Violine solo inspirieren ihn immer aufs Neue bei seinen Kompositionen. Sein größtes Vorbild ist jedoch Wes Montgomery. Stern liefert eine immer verfeinerte Mischung von Post-Miles-Funk, Hard-Bop, Blues-/Jazzrock und Swing ab. Dass seine Musik eine neue Intensität bekam, lässt sich durch seinem Unfall im Sommer 2016 erklären. Er stolperte in Manhattan, brach sich beide Schultern und kämpfte sich mit Zähigkeit und ungewöhnliche Methoden zurück, bis er wieder Gitarre spielen konnte. Für einen wie ihn eine schiere Notwendigkeit. Sein neues Album Trip ist seine atemberaubende Rückkehr und weit mehr als nur ein Comeback. Ein Album, das gute Laune macht, umso mehr als wir dankbar sein können, dass es überhaupt entstehen konnte.

Simply put, Mike Stern is a living icon. To contemporary jazz guitar aficionados, Mike Stern is regarded as one of the true guitar greats of his generation. A player of remarkable facility whose searing lines are informed mainly by bebop and the blues while also carrying a rock-tinged intensity, Stern made his mark with Miles Davis in the early ‘80s before launching his solo career in 1985. Since then he has released 17 recordings as a leader, six of which were nominated for Grammy Awards. His latest, Trip, is his first since recovering from a serious accident in the summer of 2016 that left him with two broken arms and nerve damage in his right hand that prevented him from even holding a pick. But Stern is back on top of his game, playing with typical authority and prodigious chops on this all-star outing, which features such longstanding colleagues as trumpeters Randy Brecker and Wallace Roney, saxophonists Bob Franceschini and Bill Evans (a bandmate of Mike’s in Miles Davis’ ‘comeback band’ of 1981), bassists Victor Wooten and Tom Kennedy and drummers Dave Weckl, Dennis Chambers and Lenny White.

Zuletzt angesehen