LOATHE | HOLDING ABSENCE

LOATHE | HOLDING ABSENCE
13,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

zzgl. 1,00 € Systemgebühr
  • Mittwoch, 21. März 2018
  • Musik & Frieden
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: Trinity Music

“Wir sind der Auffassung, dass man Negativität bekämpfen und sie als ein Werkzeug benutzen... mehr

European Tour 2018

“Wir sind der Auffassung, dass man Negativität bekämpfen und sie als ein Werkzeug benutzen kann, um nicht nur etwas Positives, sondern etwas Progressives daraus entstehen zu lassen!“ –  Erik Bickerstaffe

Ob Erik Bickerstaffe von LOATHE damit auf etwas Bestimmtes hinaus möchte? Denn in diesen scheinbar düsteren und stürmischen Zeiten haben wir die Wahl: Entweder wir schauen der Welt dabei zu, wie sie untergeht, oder wir wandeln all die Negativität in etwas Bedeutsames um!
LOATHE ist eine Gruppe bestehend aus fünf Personen, die in der industriellen und künstlerisch bejubelten Hafenstadt Liverpool, UK gegründet wurde. Ihr Debüt-Album »The Cold Sun« wird ein kraftvolles Zeugnis dafür sein, was die Jungs alles so drauf haben. Das Quintett nagelt mit diesem resoluten Statement seine Farben an den Mast; es ist eine Ode an die Zeiten, in denen wir leben und an die düstere Zukunft, der wir uns alle stellen müssen.

„Wir haben alle durch die Musik zueinander gefunden. Unsere früheren Projekte kamen nicht mehr voran und von daher fühlte es sich richtig für uns an, unseren Ehrgeiz stattdessen gemeinsam in LOATHE zu verbinden“, erklärt Shayne Smith, wenn er nach dem Ursprung der Band gefragt wird.

 

»The Cold Sun« ist ein Konzept-Album, das einen 35 Minuten lang in die Tiefen eines dunklen, post-apokalyptischen Märchens entführt. Es handelt vom Leben von zwei Protagonisten (A & B), die in einer dystopischen Zukunft leben und durch Tragödien und der immer drohenden Apokalypse von Angst erfüllt sind.

„Unser Schreibprozess variiert von Song zu Song, aber normalerweise gibt es immer einen von uns, der die erste Idee zu einem neuen Song hat. Dann fügt jeder von uns jeweils seine eigene persönliche Note hinzu, die den Track dann vollends komplettiert“, sagt Smith, wenn er nach der Arbeitsweise des Quintetts gefragt wird.

“Wir näherten uns dem Album, indem wir einen spezifischen Sound im Kopf hatten. Wir kombinieren freie und reale Instrumentation mit technischen elektronischen Elementen und kreieren damit einen Sound, der das Gesamtgefühl in »The Cold Sun« verkörpert und begleitet.“, fügt Bickerstaffe hinzu. “Um einen Hinweis auf unseren Gedankenprozess zu geben: ‘Dance On My Skin’ folgt den Erfahrungen von Charakter A mit einer Schlafparalyse und mit der Qual, die man in solch einer Nacht erleidet.“

HOLDING ABSENCE stammen aus Cardiff, South Wales und lassen sich nicht in eine Schublade stecken, was das Genre angeht. Ihr Sound ist ein interessanter Mix aus Melodic und Post-Hardcore mit einer Ladung an gefühlsgeladener Stimmwucht. Ihre Inspiration ziehen sie unter anderem aus Post-Rock Acts wie HAMMOCK und EXPLOSIONS IN THE SKY.

Ihre einzigartige Mischung aus den oben genannten musikalischen Elementen, verbunden mit einer viszeralen und innigen Live-Performance macht HOLDING ABSENCE zu einer der ungesignten Bands, über die derzeit am meisten in der britischen Szene gesprochen wird.

„Was HOLDING ABSENCE hier aufgefahren haben ist ein emotional aufgeladener und melodischer Hardcore-Angriff, von dem man nicht genug kriegen kann.“ – Musically Fresh

“Holy fuck my mind is blown.”Alex Baker (Kerrang!)

Live-Shows:

Das Ziel für 2017 ist, HOLDING ABSENCE zu einer der meistbeschäftigsten Bands aus den UK zu machen. Und nach ihrem intensiven Tourplan am Ende von 2016, den Headliner-Touren und den Support Shows an der Seite von BEING AS AN OCEAN, LANDSCAPES, CAPSIZE, BURNING DOWN ALASKA, CASEY und vielen anderen, gibt es nichts, das HOLDING ABSENCE noch aufhalten könnte.

„Eine beeindruckende und emotionale Performance. [9/10]”Musicology Online

Zuletzt angesehen