The Night Flight Orchestra

© Wizard Promotions
The Night Flight Orchestra
23,70 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

zzgl. 1,00 € Systemgebühr
  • Mittwoch, 20. Dezember 2017
  • Frannz
  • 19:00
  • 20:00

Veranstalter: Trinity Music

Schwedische Classic Rock-Sensation tourt erstmals in Deutschland! Shows im Dezember 2017 in... mehr

Live in Concert

Schwedische Classic Rock-Sensation tourt erstmals in Deutschland!
Shows im Dezember 2017 in Mannheim, Köln, München und Berlin.
Aktuelles Album „Amber Galactic“ seit 19. Mai 2017 im Handel.

Am 3. Juni 2017 feierten sie auf dem ‚Rock Hard‘-Festival in Gelsenkirchen ihre begeisternde Deutschlandpremiere, jetzt haben The Night Flight Orchestra auch ihre Debüt-Tournee hierzulande bestätigt. Die Classic Rock-Band aus dem schwedischen Helsingborg wird im Dezember 2017 für vier Konzerte nach Deutschland kommen,  um ihr am 19. Mai 2017 erschienenes, drittes Album „Amber Galactic“ (Nuclear Blast/Warner) live vorzustellen. Das Sextett um Sänger Björn Strid tritt in folgenden Städten auf: in Mannheim am 14. Dezember 2017 im MS Connexion Complex, in Köln am 15. Dezember 2017 im Luxor, in München am 19. Dezember 2017 im Backstage Club und in Berlin am 20. Dezember 2017 im Frannz Club.

„We are extremely excited to go out on our first real tour with The Night Flight Orchestra. The response has been massive and by public demand and with our throbbing classic rock hearts, we’ll give you a real rock show, the way it was meant to be. Buckle up, we’re taking off!“, so die Band über ihre erste Deutschlandtournee. Das dritte Album von The Night Flight Orchestra, „Amber Galactic”, schlug im Mai 2017 ein wie eine Bombe: Platz 43 in Deutschland, Platz 54 in der Schweiz und Platz 64 in Österreich. Auch die Kritiker bemühten Superlative und auch die Live-Premiere in Deutschland am 3. Juni 2017 auf dem alljährlichen ‚Rock Hard‘-Festival im Gelsenkirchener Amphitheater übertraf die hohen Erwartungen: „Das macht Laune, Lust auf Meer und schmeckt wie Calippo-Cola-Eis. Ein Sommer wie damals eben“, schrieb das ‚Rock Hard‘. Dabei hat man bei der musikalischen Historie der Protagonisten nicht unbedingt mit diesem Output rechnen können: Björn Strid macht sich um die Jahrtausendwende als Sänger der schwedischen Metal-Band Soilwork weltweit einen Namen. Niemand erwartet jedoch dessen Faible für Classic Rock. 2006, auf USA-Tour mit David Andersson, dem damaligen Live-Session-Gitarristen bei Soilwork, entdeckt er einen verwandten Geist. Die amerikanischen Classic Rock-Sender mögen der Auslöser sein, Akustik-Versionen von Whitesnake tun das Übrige. Eigentlich weiß niemand so genau, was und wie es wirklich passiert ist. Aber auf einem dieser unendlichen amerikanischen Highways finden sie heraus, dass sie eine Mission haben: eine Classic Rock-Band zu gründen und so zu spielen, wie gespielt werden soll! Komplettiert wird das Line-Up von Sharlee D’Angelo, Bassist von Arch Enemy. Keyboarder Richard Larsson (Von Benzo) stößt bald hinzu, Drummer Jonas Källsbäck kennt David Andersson von seiner Zweitband Mean Streak. In dieser Besetzung entsteht 2012 der Erstling „Internal Affairs“, man tritt aber aufgrund von Terminschwierigkeiten erst im August 2013 zum ersten Mal live auf. 2014 sind es ebenfalls nur vier Auftritte, darunter aber einer auf dem ‚Sweden Rock‘. Für das zweite Album stößt 2015 das Multitalent Sebastian Forslund zur Band, ein kompetenter Schlagzeuger, Perkussionist, Gitarrist, Back-Up-Sänger und Songwriter, der schon seit dem Mix des ersten Albums mit an Bord ist. Mit „Skyline Whipser“ machen sie den nächsten Schritt, ein weltweiter Deal mit Nuclear Blast ist der Lohn für ein authentisches Classic Rock-Album mit Herzblut und Kompetenz. 2015 und 2016 folgen je zwei exklusive Konzerte in Schweden, bevor das Szene-Fachblatt ‚Rock Hard‘ die Band für sein Festival 2017 erstmalig nach Deutschland holt. Jetzt folgt endlich auch die erste richtige Tournee der neuen Classic Rock-Sensation! Fans von Kansas, Journey, Boston, den Eagles und Foreigner sollten sich die Termine vormerken.

Zuletzt angesehen